Sterling Batterie Management

Bild Beschreibung Artikelnr. Preis in Euro

Batterie Management Controller inkl. Shunt PMP1

Der Batterie-Management Controller PMP1 von Sterling kann bis zu vier verschiedene Spannungen und bis zu vier verschiedene Stromstärken messen und anzeigen. Die Nebenwiderstände können wahlweise sowohl in der Plus- als auch in der Minusleitung eingesetzt werden.
Die Nebenwiderstände können wahlweise sowohl in der Plus- als auch in der Minusleitung eingesetzt werden.


Merkmale und Funktionen:
Amperestundenzähler mit kontinuierlicher Überwachung des Lade-/Entladestroms;
4 unabhängige Ampere-Meter;
4 unabhängige Volt-Meter;
Vollständige Anzeige aller Informationen pro Kanal;
Einbau der Nebenwiderstände sowohl in der positiven als auch in der negativen Leitung möglich;
200A Nebenwiderstand (Shunt) im Lieferumfang enthalten;
Automatische Batteriegrößenerkennung;
3 verschiedenen Einbaumöglichkeiten: frontseitig, rückseitig oder mit Aufbaurahmen.

Modell: 12 V / 24 V
Eingangsspannung: 9 - 33 VDC
Spannungsmessbereich: +/- 0,00 - 32,10 VDC
Strommessbereich: +/- 0,0 - 999,9 ADC
Maße: 170 x 90 x 40 mm
Gewicht: 0,8 kg

Messwiderstand (Shunt) für Batterie-Management-Controller PMP1

Shunt (Messwiderstand) für den Sterling Batterie-Management-Controller PMP1.

Maße: 195 x 40 x 50 mm
Gewicht: 0,1 kg


Modell: 200A Shunt


Modell: 400A Shunt

Galvanischer Isolator ProSave 16A

Durch die Verbindung zwischen dem Schutzleiter des Landstromanschlusses und dem Minuspol des Bordnetzes kann es zu galvanischen Strömen zwischen der Nachbaryacht, Steg- oder Kaianlage oder anderen Bauten im Wasser und Ihrer Yacht kommen. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich Bronze-Ventile auflösen oder die gesamte Ruderanlage unter Belastung bricht. Auch Propeller, Saildrives oder Z-Antriebe könne sich vollständig auflösen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir den Einbau eines galvanischen Isolators, der vor galvanischer Korrosion über den Landschutzleiter schützt.

max. Belastung: 16A
Maße: 120 x 100 x 90 mm
Gewicht: 1,0 kg

Galvanischer Isolator ProSave 30A

Durch die Verbindung zwischen dem Schutzleiter des Landstromanschlusses und dem Minuspol des Bordnetzes kann es zu galvanischen Strömen zwischen der Nachbaryacht, Steg- oder Kaianlage oder anderen Bauten im Wasser und Ihrer Yacht kommen. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich Bronze-Ventile auflösen oder die gesamte Ruderanlage unter Belastung bricht. Auch Propeller, Saildrives oder Z-Antriebe könne sich vollständig auflösen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir den Einbau eines galvanischen Isolators, der vor galvanischer Korrosion über den Landschutzleiter schützt.

Max. Belastung: 30A
Maße: 220 x 120 x 100 mm
Gewicht: 1,5 kg

Galvanischer Isolator ProSave 50A

Durch die Verbindung zwischen dem Schutzleiter des Landstromanschlusses und dem Minuspol des Bordnetzes kann es zu galvanischen Strömen zwischen der Nachbaryacht, Steg- oder Kaianlage oder anderen Bauten im Wasser und Ihrer Yacht kommen. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich Bronze-Ventile auflösen oder die gesamte Ruderanlage unter Belastung bricht. Auch Propeller, Saildrives oder Z-Antriebe könne sich vollständig auflösen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir den Einbau eines galvanischen Isolators, der vor galvanischer Korrosion über den Landschutzleiter schützt.

Max. Belastung: 50A
Maße: 220 x 165 x 100 mm
Gewicht: 1,8 kg

Galvanischer Isolator ProSave 30C

Durch die Verbindung zwischen dem Schutzleiter des Landstromanschlusses und dem Minuspol des Bordnetzes kann es zu galvanischen Strömen zwischen der Nachbaryacht, Steg- oder Kaianlage oder anderen Bauten im Wasser und Ihrer Yacht kommen. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich Bronze-Ventile auflösen oder die gesamte Ruderanlage unter Belastung bricht. Auch Propeller, Saildrives oder Z-Antriebe könne sich vollständig auflösen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir den Einbau eines galvanischen Isolators, der vor galvanischer Korrosion über den Landschutzleiter schützt.

Max. Belastung: 30A
Maße: 220 x 120 x 100 mm
Gewicht: 1,6 kg

Galvanischer Isolator ProSave 50C

Durch die Verbindung zwischen dem Schutzleiter des Landstromanschlusses und dem Minuspol des Bordnetzes kann es zu galvanischen Strömen zwischen der Nachbaryacht, Steg- oder Kaianlage oder anderen Bauten im Wasser und Ihrer Yacht kommen. Dies kann sogar so weit gehen, dass sich Bronze-Ventile auflösen oder die gesamte Ruderanlage unter Belastung bricht. Auch Propeller, Saildrives oder Z-Antriebe könne sich vollständig auflösen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir den Einbau eines galvanischen Isolators, der vor galvanischer Korrosion über den Landschutzleiter schützt.

Max. Belastung: 50A
Maße: 220 x 165 x 100 mm
Gewicht: 1,9 kg

Galvanischer Isolator ProSave W

Der neue Pro Save W bietet den gleichen hervorragenden Schutz wie die anderen Euro-Modelle, bietet jedoch in einem neuen wasserdichten Kunststoffgehäuse mit Edelstahlbeschlägen eine sehr geringe Stellfläche, die durch ein neues Induktionslüfterkühlsystem ermöglicht wird, das nur funktioniert, wenn sich das Gerät in einem befindet Hauptfehlerzustand, dies stellt sicher, dass das Produkt im Vollfehlerzustand 90 ° C nicht überschreitet. Während der Tests wurde die 24-Stunden-Fehlertemperatur des Produkts deutlich darunter gehalten. Das neue Sortiment bietet außerdem zwei LED-Warnleuchten. Die beiden Warnleuchten zeigen Folgendes an:
1) Um anzuzeigen, ob ein Durchbruchfehler vorliegt, dh die Erdspannung die Fähigkeit des Geräts zum Schutz des Bootssystems überschritten hat (sehr selten wäre dies jemals der Fall). Gerät, das für einen vollen Fehler + 20% Strom für 24 Stunden bei 50 ° C ausgelegt ist und 90 ° C nicht überschreitet
2) Totalausfall aufgrund eines massiven Kurzschlusses, der weit über die Schutzfähigkeit des Produkts hinausgeht, und das Produkt ist ausgefallen und das Boot und das Personal sind in Gefahr. Wenn in einem Boot und an Landstromversorgungssystemen normale konventionelle Sicherheitsvorrichtungen (Sicherungsauslöser usw.) installiert sind, ist es einfach nicht wirklich möglich, dieses Produkt unter allen Fehlerbedingungen zu zerstören, ohne dass ein anderes zugrunde liegendes Ereignis oder ein falsch bewertetes Produkt auf dem Stromkreis vorliegt. Der überentwickelte Aspekt dieses Produkts kann nicht überbewertet werden.

 


32A
Verbindung: 6mm
Maße: 150 x 120 x 118 mm
Gewicht: 1kg

130 A
Verbindung: 8mm
Maße: 155 x 170 x 118 mm
Gewicht: 1,8kg

Sterling Erhaltungslader ProBatt M

Wenn die Starterbatterie nur von der Lichtmaschine geladen wird, entlädt sie sich, wenn der Motor längere Zeit nicht läuft. Der Pro Batt M sorgt für eine Ladung der Motorbatterie aus der Verbraucherbatterie heraus, schützt die Verbraucherbatterie aber vor ungewollter Entladung.
Das Pro Batt M aktiviert sich, wenn die Spannung an der Verbraucherbatterie 13,3V unterschreitet und leitet die überschüssige Leistung als Erhaltungsladestrom an die Starterbatterie weiter.
Einfache Installation.

Maße: 140 x 45 x 40 mm
Gewicht: 0,25 kg


Eingang: 12V
Ausgang: 12V
3A

Eingang: 24V
Ausgang: 12V
1A

Eingang: 24V
Ausgang: 24V
3A

Pro Diagnostics 12V Tool - Batterietester

Auf den ersten Blick sieht dieses kostengünstige Gleichspannungsmessgerät wie jedes andere verfügbare aus, bei näherer Betrachtung werden Sie jedoch feststellen, dass dies nicht der Fall ist. Standardspannungssonden gehen nur auf 14 V und können Sie nicht informieren, wenn der erweiterte Ladezyklus läuft oder ein System ausgefallen ist und Ihr System überlastet. Die zusätzlichen 2 LEDs sind voreingestellt, um nützlichere Informationenen zu liefern als die sehr begrenzten Standard-LEDs.
Verfügbar in 12V und 24V Versionen.


Maße: 100x20x15mm
Gewicht: 0,25kg

 


TM12V
12V

TM24V
24V

Digitaler Temperatursensor


TSD50
50°C / 122°F

TSD60
60°C / 140°F

TSD70
70°C / 158°F

TSD80
80°C / 176°F

Alarm-Anschlussbox für Temperatursensoren

Die meisten Probleme, die an Motorsystemen verursacht werden, können vorgebeugt und gestoppt werden, bevor ein katastrophaler Ausfall auftritt. Viele dieser Fehler werden durch Temperaturanstiege an Batterien / Hydrauliksystemen / Lagern usw. verursacht. In diesen Schlüsselbereichen kann die Daisy Chain installiert werden, und es wird ein Alarm ausgelöst und / oder ein Relais ausgelöst, um eine Reaktion auszulösen.

1 bis 100 digitale, normalerweise geschlossene Schaltertemperatursensoren können in Reihe geschaltet werden. Wenn einer dieser Sensoren alarmiert wird, wird der Stormkreis unterbrochen. Die Temperaturen können innerhalb derselben Kette gemischt werden. Die Daisy Chain ist ein Auslöse-/ Warngerät, das anzeigt, wenn eine sichere Arbeitstemperatur überschritten wurde.

Eine typische Verwendung wäre, wenn Ihre Batterien aufgrund eines Defekts zu Überhitzung neigen. Verwenden Sie an jeder Batterie einen 60-Grad-C-Sensor. Das Gerät informiert Sie über Übertemperaturen. Dieses Produkt sollte als endgültiger Reaktionsalarm angesehen werden, bei dem einige wichtige Maßnahmen erforderlich sind, um den Tag zu retten.

Gebaut nach IP66 wasserdicht.

Denken Sie daran, je mehr Sensoren Sie verwenden, desto weniger spezifisch ist der Alarm. Wenn beispielsweise 10 Sensoren installiert sind, wissen Sie nicht, welcher den Alarm ausgelöst hat. 3 Relais Signalrelais bieten sowohl ein Leerlaufrelais als auch ein geschlossenes Stromkreisrelais. Wenn der Alarm ausgelöst wird, schaltet das Relais um, um die Antwort anzufordern. Dieses Relais ist für 16A ausgelegt. Kann verwendet werden, um einen Motor auszuschalten oder ein Batterieladegerät auszuschalten.

Bereich der Temperatursensoren: 50 - 60 - 70 - 80 ° C. Sie können Sensoren auswählen und mischen. Jeder Sensor, der von einem geschlossenen in einen offenen Stromkreis wechselt, alarmiert das Gerät.

1 x Remote LED, 1 x Summer, Schalter (Alarm aus).


TSB12
12V

TSB24
24V
 
0.0221 Sekunden