Batterien Zubehör → Erdungsplatten und Zubehör

Bild Beschreibung Artikelnr. Preis in Euro



Erdungsplatte

Hergestellt aus poröser Bronze, ideal, um bei der Installation von Loran, GPS, Satelliten, Funktelefonen SSB eine angemessene Masse zu erreichen und Funkstörungen zu reduzieren.
Geliefert mit speziellen Schrauben und Muttern.


Modell "Standard"
Maße: 150x50x12 mm
Entspricht 1,15m² Kupfermasse


Modell "Medium"
Maße: 200x64x12
Entpricht 2 m² Kupfermasse


Modell "Groß"
Maße: 300x75x12
Entspricht 3,45 m² Kupfermasse

Marinco Erdungsplatte Bronze

D-8 Dynaplate, 8" x 2-1/2" x 1/2"

Erstellen Sie mit Dynaplate-Erdungsschuhen ein geeignetes Verbindungs- und Erdungssystem, um das Risiko schwerwiegender Rumpfschäden und Stromschläge im Zusammenhang mit Blitzeinschlägen durch Boote zu verringern, indem Sie einen direkten, kontrollierten Pfad mit hoher Kapazität für die Blitzableitung bereitstellen. SSB- und AM-Funksender benötigen eine ausreichend große Masse, um ihre vorgesehene Kapazität zu erreichen. Ein Dynaplate-Erdungsschuh hilft dabei, eine große feste Oberfläche (das Wasser, das das Boot umgibt) zum "Abstoßen" bereitzustellen. Dies ist technisch als "Gegengewicht" bekannt und ist die andere notwendige Hälfte des Antennensystems. Das bronzene Dynaplate-Material dient nach den Zinks auch als nächstes Opfermetall im galvanischen Maßstab und bietet einen weiteren Puffer gegen Korrosion von Edelstahlteilen.

Leicht mit einer Drahtbürste zu reinigen
Entspricht den ABYC-Standards
Montageteile enthalten
Vergoldete Befestigungsschrauben
Befestigungsmuttern aus Bronze
Kupferscheiben

 

 

Erdungsplatte

Erdungsplatten aus gesintertem Bronzematerial, auch Kupferschwämme genannt, haben sich sehr gut für die Erdung von GPS-Geräten, Wetterdecodern, Wetterfax-Empfängern sowie GW/KW Sendern bewährt. Nur durch Erdplatten kann auf einem GFK-Schiff ein gutes Gegengewicht zur Erde erreicht werden.
Die Erdplatten werden direkt mit dem Gerät über ein Kabel verbunden.
Nachstehende Erdplatten zeichnen sich durch sehr gute Ableitfähigkeit aus.
Die Befestigungsschrauben sind konisch mit der Erdplatte verbunden, dadurch ist ein optimaler Kontakt vorhanden.

Für Erdung von Wetterdecodern, Radaranlagen, Plottern, GPS und KW-Empfängern.

Erdplatte rechteckig:
Maße (LxBxH): 205 x 65 x 13 mm, entspricht 1,8 qm
Die zwei Befestigungspunkte liegen ca. 103 bis 105 mm auseinander.

Erdplatte spezial:
Einsatz bei schwierigen Empfangs- oder Störungsverhältnissen, sowie für die Erdung von GW/KW-Sendern.
Bis zu einer Sendeleistung von 240 W PEP reichen zwei Erdplatten als Erdung.
Bis 500 W PEP sollten vier Erdplatten montiert werden.
Maße (LxBxH): 300 x 80 x 13 mm, entspricht 3,0 qm
Die Befestigungspunkte liegen ca. 203 bis 205 mm auseinander.


Erdplatte rechteckig


Erdplatte spezial


Dynaplate Erdungsplatten

Erstellen Sie mit Dynaplate-Erdungsplatten ein geeignetes Erdungssystem, um das Risiko schwerwiegender Rumpfschäden und Stromschläge durch Blitzeinschläge auf dem Boot zu verringern, indem Sie einen direkten, kontrollierten Pfad mit hoher Kapazität für die Blitzableitung bereitstellen. SSB- und AM-Funksender sind auf eine geeignete Bodengröße angewiesen, um ihre vorgesehene Kapazität zu erreichen. Eine Dynaplate-Erdungsplatte sorgt für eine große, feste Oberfläche (das Wasser, das das Boot umgibt), von der es "abprallt". Dies ist technisch als "Gegengewicht" bekannt und ist die andere notwendige Hälfte des Antennensystems. Das bronzene Dynaplate-Material dient nach Zink auch als nächstes Opfermetall auf der galvanischen Skala und bietet einen weiteren Puffer gegen Korrosion von rostfreien Stahlteilen.

mit einer Drahtbürste leicht zu reinigen
entspricht den ABYC-Standards
Montagematerial im Lieferumfang enthalten
vergoldete Befestigungsschraube
Bronzemuttern
Kupferunterlegscheiben


Standard Dynaplate
Abm.: 152 x 51 x 13mm
Anwendung: Erdung
Gewicht: 600g

D-8 Dynaplate
Abm.: 203 x 64 x 13mm
Anwendung: Erdung und Loran Nutzung
Gewicht: 1000g

Giant Dynaplate
Abm.: 305 x 76 x 13mm
Anwendung: Erdung und Loran Nutzung
Gewicht: 1700g
 
0.0150 Sekunden