Rettungsinseln -> Infoseite zu Plastimo Rettungsinseln

10 GRÜNDE, WESHALB DIES NUR DEN ANDEREN PASSIERT

1. Wir sind alle ausgezeichnete Schwimmer. Bei kalter und bewegter See, angekleidet und unter Schock ermüden selbst die besten Schwimmer sehr schnell.
2. Wir bleiben in Küstennähe. Für ein Kind, einen älteren Menschen oder jemanden, der nicht schwimmen kann, stellen selbst einige Meilen einen wahren Ozean dar.
3. Ich navigiere in einem häufig befahrenen Gebiet. Einzig und allein ein Hafen, in dem alle Boote ständig nahe beieinander sind, egal welches Wetter auch sein mag, kann Ihnen einen wirklichen Schutz bieten.
4. Ich habe ein VHF. Die meisten der in Schiffbruch geratenen Schiffe waren mit einem Radio ausgestattet.
5. Ich habe ein Beiboot an Bord. So stabil es auch sein mag, es wird der ersten größeren Welle nicht standhalten; die Rettungsinsel hingegen, dank ihrer mit Wasser beschwerten Ballasttaschen, "klebt" am Meer. Zudem ist das nicht für eine Rettung vorgesehene Beiboot nichts anderes, als eine nackte Nussschale ohne Überlebensausrüstung, ohne selbstaufrichtendes Dach für die Schiffbrüchigen, ohne Signalmittel für die Peilung auf dem Meer....
6.  Mein Boot ist vollkommen neu. Die Titanik war es auch! Menschen erleiden häufiger Schiffbruch als von der Presse erwähnt.
7. Es gibt eine Rettungsweste für jeden an Bord. Bei einer Wassertemperatur von 10° würden Sie maximal eine Stunde bei Bewußtsein bleiben...wenn Sie gut sind!
8. Rein statistisch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das mir passiert sehr gering. Sicherlich, aber es genügt ein einziges Mal...
9. Ich bin ein erfahrener Navigator. Zweifellos, aber waren Sie schon einmal mit einem Schiffbruch konfrontiert? Mussten Sie schon einmal aus Panik heraus ein Boot unter dramatischen Bedingungen verlassen? In der Eigenschaft als Verantwortlicher an Bord, müssten Sie mit dem Schlimmsten rechnen, um Gegenwehr zu leisten...
10. Ich laufe niemals aus, ohne den Wetterbericht studiert zu haben. Glücklicherweise ist dies eine elementare Grundregel; aber man muss auch hier mit Überraschungen rechnen. Das Drama von Fastnet (1979) ist hierfür ein trauriges Beispiel.

 

 

10 GRÜNDE EINE PLASTIMO RETTUNGSINSEL AUSZUWÄHLEN

Da man in Bezug auf das Meer mit dem Besten, aber auch mit dem Schlimmsten rechnen muss, selbstverständlich ohne vorgewarnt zu werden, gebietet die Sicherheit schwerwiegende Entscheidungen. Die Sicherheit  muss uneingeschränkt gewährleistet sein. Dies sind die Maßnahmen, die wir bei Plastimo ergriffen haben und die Gründe, weshalb sich unsere Rettungsinseln von anderen unterscheiden:

1.

Seit über 40 Jahren ist Plastimo der Spezialist für maritime Sicherheit.

2.

Plastimo ist der einzige Hersteller von Rettungsinseln, die in der aufwendigen Doppelschalen - Bauweise gebaut werden.

Dieses Prinzip ähnelt der Bauweise eines Fahrradreifens : eine extrem resistente Außenhülle.

Dient als Schutz- und Befestigungsmantel für die Polyuretan-Innenhülle.

Dies bringt folgende Vorteile mit sich :

- Eine äußerst strapazierfähige Außenhülle und zusätzlich ein luftdichter Innenschlauch.

- Bei Reparaturen am Schlauch kann mit Hilfe des Reißverschlusses der gesamte Innenschlauch ausgetauscht werden und deswegen sind Wartungen weniger kostenaufwendig.

- Bei einer eventuellen Verletzung des Schlauchs auf See kann man den Innenschlauch entnehmen und leichter reparieren.

3.

Durch besonders große Kentersäcke, die mit Blei beschwert sind, liegt die Rettungsinsel extrem stabil auf dem Wasser, auch dann, wenn viel Wind und Wellen herrschen.

4.

 Die Notausrüstung ist immer griffbereit in einer wieder verschließbaren, hermetisch abgeschlossenen, transparenten Tasche, die einen sofortigen Überblick über Ihren Inhalt erlaubt.

5.

Plastimo Rettungsinseln haben eine 12-Jahres-Garantie. Seit 1989 bietet Plastimo als erster Hersteller eine 12-Jahres Garantie* auf Ihre Rettungsinseln an. Wir garantieren Ihnen, dass unsere Rettungsinseln über diesen Zeitraum, bei regelmäßiger Wartung durch eine von uns autorisierte Station, voll funktionstüchtig sind.

* Ab Kaufdatum

6.

Wenn unsere Rettungsinsel Ihnen bei einem Schiffbruch das Leben rettet, verpflichten wir uns, sie Ihnen wieder kostenlos instandzusetzen oder auszutauschen. Wir möchten Sie dann kennenlernen und Sie zu Wort kommen lassen, um evtl. weitere Verbesserungen in unsere Produktion einfließen zu lassen.

7.

 Wir sagen Ihnen genau was eine Wartung kostet und was bei einer Wartung getan wird.

Fragen Sie unsere Wartungstationen, ob Sie einmal miterleben können, was bei einer Wartung alles gemacht wird. Wir verheimlichen Ihnen nichts.

8.

Wir sichern Ihnen die Qualität der Wartung zu. Jede unserer Wartungstationen wird Vorortvon hauseigenen Fachleuten ausgebildet und weitergeschult.

9.

Wo und wohin Sie auch segeln werden, eine Plastimo Wartungsstation wartet schon auf Sie. Seit vielen Jahren exportieren wir unsere Produkte in alle Kontinente. Sie werden daher überall kompetentes Personal antreffen, das Ihnen mit Rat und Tat zu Seite stehen kann. Eine Auflistung unserer Wartungstationen finden Sie in unserem Katalog.

10.

Und falls Sie noch einen 10. Grund brauchen.

Denken Sie an Ihre Familie, Freunde und Mannschaftsmitglieder und auch an sich. Eine Sicherheitsausstattung benötigen wir alle, auch oder trotz GPS und Satellitennavigation.

 

Sämtliche Plastimo Rettungsinseln werden

in Lorient (Frankreich) hergestellt

 

Alle Rettungsinseln unterliegen strengen Qualitätskontrollen:

• Bei der Ankunft der Rohstoffe.

• Nach jedem Herstellungsschritt durch qualifizierte und erfahrene Techniker.

• Durch wöchentliche Stichproben, die von unserer Abteilung für Qualitätssicherung durchgeführt werden. Sicherheit hat bei uns höchste Priorität, und bei der Herstellung unserer Rettungsinseln setzen wir daher höchste Qualitätsmaßstäbe.

PLASTIMO, DER SPEZIALIST FÜR SICHERHEITSAUSRÜSTUNGEN

Als Spezialist für maritime Sicherheitsausrüstungen - und das schon seit über 40 Jahren - verfügt Plastimo über ein Forschungs- und Entwicklungsteam mit Know-how, dessen Arbeit durch hochentwickelte Geräte und Software unterstützt wird. Dank dieser Umstände ist Plastimo schon immer der Vorreiter in Bezug auf Rettungsinseln gewesen.

Plastimo ist der einzige Hersteller, der Rettungsinseln mit einer Doppelschalen-Luftkammer anbietet. Dank dieses besonderen Systems wird ein größtmöglicher Schutz gegen Scheuern oder Lecks gewährleistet.

Für jede Funktion das richtige Material:

• Außenhülle aus PVC 1100 Dx, für eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Scheuern,

Wasser- und luftdichte Luftkammer aus Polyurethan; die besonders hohe Elastizität (600 %) des Polyurethan garantiert absoluten Schutz gegen Lecks.

EXKLUSIV BEI PLASTIMO

Vakuumverpackung

Plastimo stellte mit einer sensationellen Erfindung, die seitdem von vielen Herstellern nachgeahmt wurde, seine Vorreiterrolle erneut unter Beweis: die Verpackung der Rettungsinsel unter Vakuum. Die gefaltete Rettungsinsel wird dank dieses ausgeklügelten Systems in der Tasche oder im Container noch besser geschützt. Neben optimalem Schutz hat dies noch weitere Vorteile: die erste Wartung der Rettungsinsel muss erst nach 3 Jahren durchgeführt werden.

EINE ERFINDUNG VON PLASTIMO

Servounterstützter Öffnungsmechanismus des Gasvorratbehälters:

Das Auslösen der Rettungsinsel erfolgt zu 10 % per Hand und zu 90 % per Gas. Sogar ein Kind oder eine verletzte Person können eine Rettungsinsel auslösen. Dank seiner einfachen Konstruktion ist dies das sicherste und leistungsfähigste aller gebräuchlichen Systeme, patentiert.

INNOVATION VON PLASTIMO

Wartungsstationen weltweit

Mit einem weltweiten Netz von Wartungsstationen ist Plastimo immer und (fast) überall für Sie da. Das qualifizierte und erfahrene Personal dieser Wartungsstationen arbeitet eng mit unserer Produktionsstätte in Lorient zusammen (Lehrgänge, Qualitätskontrollen etc).

Vor allem aufgrund des technischen Know-how und der hochwertigen Qualität seiner Produkte war Plastimo der erste Hersteller, der eine 12-Jahre-Garantie einführte - unter der Voraussetzung, dass alle 3 Jahre Wartungen durchgeführt wurden - und hat seitdem viele Nachahmer gefunden.

 

Schiffbruch der "Mr Punch"

Morgan 40, Südspanien, September 2001.

"…Wir hatten gerade zu Mittag gegessen ; meine Frau war am Steuerrad. Ich saß im Cockpit, als ich Rauch aus der hinteren Kabine aufsteigen sah. Ich stürzte zum Niedergang, weiter zur hinteren Kabine, die bereits voller beißendem Rauch war. Ich griff nach dem Feuerlöscher, aber es gab keine Flammen.

Der schwarze Rauch war sehr dicht und äußerst heiß (…) und breitete sich schnell am Niedergang aus. Zum Glück hatten wir am Anfang der Saison unsere Rettungsinsel durch eine Plastimo Rettungsinsel für 8 Personen ersetzt.

Wir ließen die Rettungsinsel hinab, die sich – Gott sei Dank – sofort aufgeblasen hat. Ich bat meine Frau eindringlich, sofort in die Rettungsinsel einzusteigen. Ich bin noch einmal zurück zum Niedergang, um nach dem Brandausmaß zu sehen, alles war bereits voller Rauch. Da war nichts mehr zu machen, und ich wusste, dass mir nicht mehr besonders viel Zeit blieb, um das Boot zu verlassen. Ich schnappte mir die Überlebenstasche und rannte zur Brücke, die schon in Flammen stand. Ich warf die Überlebenstasche in die Rettungsinsel und sprang hinterher.

Rauch quoll aus allen Luken, "Mr Punch" brannte lichterloh. Ich nahm das Paddel, um mit "Mr Plastimo" außer Reichweite des "Mr Punch" zu kommen. Als ich noch einmal zurückblickte, bot sich mir ein schrecklicher Anblick. Die Luken aus Kunststoff waren geschmolzen, alles stand in Flammen und der Besan-Mast war umgekippt. Immer mehr Rauch stieg auf, und ein paar Minuten später brach der Großmast in sich zusammen. (…)

Wenige Augenblicke später inspizierten wir die Ausrüstung unserer Rettungsinsel ; wir verfügten über Leuchtraketen, Proviant, die See war ruhig und wir waren am Leben ! (…)

Plötzlich entdeckte ich ein kleines Motorboot, dass sich in unserer Richtung näherte. Ich feuerte eine Leuchtrakete ab, und das Boot steuerte direkt auf uns zu.

Was lernen wir daraus :

• Haben Sie Ihre gewartete Rettungsinsel immer griff- und funktionsbereit.

• Stellen Sie sicher, dass sie leicht auszulösen ist, und haben Sie stets ein Messer griffbereit.

• VHF sollte Bestandteil Ihrer Überlebensausrüstung sein.

 

 

Wenn Sie bei der Auswahl Ihrer

Rettungsinsel noch Zweifel haben sollten…

Aus welchen Arbeitsgängen besteht eine Wartung bei einer von Plastimo autorisierten Wartungsstation?

Eine Wartung besteht aus :

• Überprüfung der Flasche auf Füll- und Funktionsmängel.

• Überprüfung des Zündmechanismus.

• Aufblasen der Rettungsinsel, um die Dichtheit der Luftkammern zu prüfen.

• Genaue Überprüfung des allgemeinen Zustandes der Struktur, der Ventile, der Überdruckventile, etc.

• Instandsetzung oder Ersatz eventuell mangelhafter Teile.

• Überprüfung des Materials auf Verschleissanzeichen.

• Das Wiederverpacken (vakuumverpackt) der Rettungsinsel in Tasche oder Container.

Was bedeuten 12 Jahre Garantie bei Plastimo?

Für Plastimo bedeutet 12 Jahre Garantie, 12 Jahre ohne Überraschungen.

Bei Einhaltung der Wartungsintervalle* durch eine von Plastimo autorisierte Wartungsstation garantieren wir die volle Funktionstüchtigkeit der Plastimo-Rettungsinseln. Sollte an den Schläuchen oder Ventilen Mängel auftreten, so werden diese auf unsere Kosten beseitigt.

* Wenn der Gesetzgeber nicht etwas anderes bestimmt, muss eine Plastimo-Rettungsinsel alle 3 Jahre gewartet werden.

 

Muss ich meine Rettungsinsel jedes Jahr warten lassen? Die Wartungsintervalle der Rettungsinseln sind abhängig von den unterschiedlichen Bestimmungen der Länder. In Deutschland empfehlen wir einen Wartungs-Rhytmus von drei Jahren, d.h. drei Wartungen in zwölf Jahren.

* Diese Empfehlung gilt für alle Plastimo-Rettungsinseln, die ab Oktober 1993 gekauft wurden.

 

Kann meine Rettungsinsel nach einer Zündung nochmals verwendet werden?

Ja, wenn sie reparierbar ist. Sie können Ihre Rettungsinsel bei einer von Plastimo autorisierten Wartungsstation wieder verpacken lassen. (Siehe Wartungsstationen im Katalog). Durch das von Plastimo konzipierte Doppelschalen-Luftkammersystem ist die Luftkammer besser geschützt und somit weniger Eingriffen ausgesetzt. Deshalb sind die Kosten einer etwaigen Instandsetzung geringer.

Wann muss was ausgetauscht werden?

Signalmunition, Batterien und Nahrungsmittel unterliegen unterschiedlichen Verfalldaten. Signalmunition muss z.B. nach drei Jahren ausgetauscht werden. Sie selbst können anhand des Kontrollblattes, das der Wartung beiliegt, feststellen was ausgetauscht, bzw. erneuert wurde.

Habe ich mich für eine gute und sichere Rettungsinsel entschieden?

Ja! Plastimo-Rettungsinseln sind besonders stabil gebaut und bieten mit Ihren tiefgehenden Kentersäcken und großen Einstiegsluken ein Maximum an Überlebenschancen. Nicht umsonst sind wir der Spezialist für Sicherheit auf See.

 

bedingt beachten : Lassen Sie Ihre Rettungsinsel nur bei Plastimo oder in einer von Plastimo autorisierten Station warten ! Eine ausführliche Liste finden Sie hier:

AUSTRALIEN

 

New South Wales: P.D. Bulbeck Pty Ltd, ISLINGTON - (02) 4961 6901, P.D. Bulbeck Pty Ltd, NORTH WOLLONGONG - (02) 4226 6917, RFD Pty Ltd, MASCOT - (02) 9749 5844, Northstate Fire & Security, YAMBA - (02) 6646 9336

Northern Territory: Nautical Supplies, DARWIN - (08) 8981 6651

Queensland: NQEA Australia Pty Ltd, CAIRNS - (07) 4052 7381, Whitsunday Ocean Services, CANNONVALE - (07) 4946 9808, Mackay Liferaft Servicing, MACKAY - (07) 4955 0900, Mooloolaba Radio & Service, MOOLOOLABA - (07) 5444 4707, RFD Pty Ltd, SLACKS CREEK - (07) 3808 8918, Max G. Smith Liferaft Servicing, SOUTH TOWNSVILLE - (07) 4772 4288, Ernie’s Marine Services Pty Ltd, GLADSTONE - (079) 724 893

South Australia: Taylor Marine, MOUNT GAMBIER - (08) 8725 8688, Quin Marine Pty. Ltd., PORT ADELAIDE - (08) 8447 1277

Tasmania: Peter Johnston, HOBART - (03) 6234 5422, Tamar Marine, LAUNCESTON - (03) 6331 6188

Victoria: RFD, CHELTENHAM - (03) 9532 1822, Lackes Dockside, LAKES ENTRANCE - (03) 5155 3977

Western Australia: RFD (Australia) Pty, NORTH FREMANTLE - (08) 9336 1966, A. Goninan & Co., KARRATHA - (08) 9185 3644

BELGIEN: Plaisance Diffusion, BRUXELLES - 22 16 79 34

BRESILIEN: Extecil, SANTOS - 013 234 56 47

CUBA: Asticar, LA HAVANA - 7 33 0174

DEUTSCHLAND: Liste bei Segelladen.de anfordern.

FRANKREICH

• Metropolis: Plastimo, LORIENT - 02 97 87 36 56 - sav.radeaux@plastimo.fr, Plastimo South, TOULON-LA FARLEDE - 04 94 08 12 24

• Corsica: BIZZARI NAUTIC, MEZZAVIA - 04 95 22 12 37

• Overseas regions

Antillen: Eurosurvie, Bernard Outil Sarl, PETIT BOURG, GUADELOUPE - 05 90 32 24 51, La Survy, LE MARIN, MARTINIQUE - 05 96 74 63 63, Profil Océan, ST MARTIN - 05 90 29 00 66,

Reunion: Eureka, LA POSSESSION (262) 42 30 19

 Guyane: Guyane Service Survie, REMIRE MONTJOLY- 05.94.29.07.64

Neu Caledonien: Ship Shop Services, NOUMEA - (687) 25 12 96,

French Polynesia: Nautisport/Tahitisport, PAPEETE - (689) 53 30 70,

Saint Pierre & Miquelon: Yacht Club de St Pierre, SAINT PIERRE - (508) 41 47 36

GIBRALTAR

G.V. Undery & Son, New Harbour - 350 40402

GRIECHENLAND

Pyrsos E. Kandris & Co, PIRAEUS - (010) 45 39 905, Galanos Bros, PIRAEUS - (010) 46 10 288

GROSSBRITANNIEN

• England

Channel Islands:A.B. Marine Ltd, GUERNSEY - (01481) 722378, Jackson Yacht Services, JERSEY - (01534) 743819,SouthPier Shipyard, JERSEY - (01534) 519700

 

Cornwall: C.E. Banyard Ltd, LOSTWITHIEL - (01208) 873777

County Down (Northern Ireland): Kilkeel Trawler Supplies, KILKEEL - (02841) 762655

Dorset: David Coles Liferaft & Inflatable Services, POOLE - (01202) 666447

Essex: South Eastern Marine Services Ltd, BASILDON - (01268) 534427, Premium Liferaft Services, BURNHAM ON CROUCH - (01621) 784858

Hampshire: Messenger Marine, EMSWORTH - (01243) 37 94 41, Ocean Safety Ltd., SOUTHAMPTON - (02380) 720800, Viking Lifesaving Equipment Ltd, SOUTHAMPTON - (02380) 454184

Suffolk: Suffolk Sailing, IPSWICH - (01473) 833010

• Ireland: Solas Marine Services, DUBLIN - 1 856 1320 (003531) 8561320

• Scotland: Viking Lifesaving Equipment Ltd., GLASGOW - (01475) 74 44 74, Sea-Dog Life Sailing Appliancies, EDINBURGH - (0131) 5548531

• Wales: Cosalt International Ltd, MILFORD HAVEN, DYFED - (01646) 692032, Glaslyn Marine Supplies, PORTMADOG - (01766) 513545

ITALIEN: Versilia Marine Service SNC, VIAREGGIO - 0584 94 15 94, ORBETELLO (GR) - 0564 86 08 71, SAN REMO (IM) - 0184 50 87 33

JAPAN: Sanyo Raft Co, Ltd, YOKOSUKA, KANAGAWA - (81) 468 36 8525

KROATIEN: Pomorski Fakultet u Rijeci, RIJEKA, Tel : 385 51 338411

LITAUEN: Harbour Enterprise, RIGA - 734 3535

MALTA: D'Agata Marine, GZIRA - 356 341 533

MEXICO: S.O.S.Balsas Salvavidas, ENSENADA - (646) 178 7475, Servicios Multiples del Sureste, VERACRUZ - (229) 938 7567

NEUSEELAND: RFD, AUCKLAND - 09 373 2019, RFD, CHRISTCHURCH - 03 389 2117, RFD, PORT NELSON - 03 548 2996, RFD, WELLINGTON - 04 499 9179

NIEDERLANDE:Plastimo Holland b.v., Schoonhoven - 0182 320522

NORWEGEN: Rammsalt, VETTRE 66 90 42 16

PAZIFISCHE INSELN

Fiji:Marine Safety Services Ltd, SUVA - 679 3312 426

Papua - New Guinea: Steamships Marine Division, PORT MORESBY - 32 14 509

Vanuata: Marine and Aerospace Survival Systems, PORT VILA - 678 22 170

PORTUGAL: Electro Central Vulcanizadora, LISBONNE - 303 4800

SCHWEDEN:Sydost Brand, KARLSKRONA - 0455 78640, Bataccenten Handels ab, STOCKHOLM - 468.7775200

SEYCHELLEN: SEYCMI, MAHE, VICTORIA - 22 47 52

SPANIEN

Balearic Islands: GDR, PALMA DE MALLORCA - 971 76 07 98, Marine Pressure, PALMA DE MALLORCA - 971 430 464, Velamar, IBIZA - 971 31 16 60

Canaries: Liferaft Services, SL, Santa Cruz de Tenerife - 922 620617, Ocean Products Española SA, LA PADILLA (Gran Canaria) - 928 706 724

Peninsula: Cesmar, L'ESCALA GIRONA - 972 77 38 47, Mar-Gran, BARCELONA - 932 230 700, Mascyf, CADIZ - 956.25.86.03, Sistemas de Seguridad Marítima, BARCELONA - 932 218 884, Tridente, VIGO - 986 44 74 46, Balsamar, BARCELONA - 937 569 037, José Antonio Docal, SANTANDER - 942 314 460, Equipos de Salvamento, SANTA POLA (Alicante) - 966 691 220, Extinval, Valencia - 963 674 006, Efectos Navales Gorordo, PASAJES SAN PEDRO - 943 400 474, Izer Sermaber, BERMEO (Vizcaya) - 946 186 194

SÜDAFRIKA: SEALINK/Lifesaving Equipment & Servicing (Pty) Ltd, DURBAN - 031 468 1261,CAPETOWN - 021 507 5879

TRINIDAD UND TOBAGO: Marine Safety Equipment, CHAGUARAMAS - (868) 634 44 10

TUNESIEN: Seam Tech Sailmakers, SOUSSE - (216 3) 332 466

TÜRKEI: Kaptan Denizcilik, ISTANBUL + 90 (216) 337 20 00 Blues Yachting, FETIYE +90 (252) 645 20 66 IZMIR BODRUM MARMARIS GÖCEK / FETIYE ANTALYA

U.S.A.

California: Coast Marine & Industrial Supply, SAN FRANCISCO - (415) 673 1923 Oceans West Marine & Industrial Supply, SAN DIEGO - (619) 544 1900 Pacific Marine Supply, SAN DIEGO - (619) 275 0508 San Diego Marine Hardware Co., SAN DIEGO - (619) 231 8334 Marine Hardware Co., SAN PEDRO - (310) 831 9261 Sal’s Inflatables, ALAMEDA - (510) 522 1824

Florida: Lifeline Inflatable Services, MIAMI - (305) 621 1500 COCOA - (321) 636 5212 Datrex, Inc., MIAMI - (305) 638 8220 Inflatable Services / 84 Boat Works, FORT LAUDERDALE - (954) 779 7000 Inflatables International, RIVIERA BEACH - (561) 881 1901 Solution One Maritime, TAMPA - (813) 241 6654 Sea Safe Services, TAMPA - (813) 241 2900 A Sailors’s Place, STUART - (561) 283 9990

Georgia: River Services, THUNDERBOLT - (912) 354 7777

Indiana: Black Industrial Supply, HAMMOND - (219) 932 8665

Louisiana: Marine Service and Supply Co., HARVEY - (504) 340 8601

Maine: Chase Leavitt & Co, PORTLAND - (207) 772 3751

Maryland: Vane Brothers Marine Safety & Services, BALTIMORE - (410) 631 5167 Outfitters/USA Services, ANNAPOLIS - (800) 606 6977/(410) 626 1122 The Air Works, ANNAPOLIS - (410) 268 7332

New Jersey: Marine Safety Corporation, FARMINGDALE - (732) 938 5661 Sea Safety International, SECAUCUS - (201) 330 3225

Ohio: Samsel Supply Company, CLEVELAND - (800) 892 8012 / (216) 241 0333

Puerto Rico: Liferafts Inc, San Juan, PUERTO RICO - (787) 723 3237

Rhode Island: Life Raft and Survival Equipment, PORTSMOUTH - (401) 683 0307

South Carolina: Air-Sea Safety & Survival, CHARLESTON - (843) 723 2722

Texas: Triad Marine & Industrial Supply, KEMAH - (281) 334 0815

Virginia: USA Services, NORFOLK - (800) 727 2628 / (757) 855 2233 Vane Brothers Marine Safety & Services NORFOLK - (757) 858 2501

Virgin Islands: Caribbean Inflatable Services:ST THOMAS - (809) 775 6159 / (340) 775 6159

Washington: Puget Sound Inflatables SEATTLE - (800) 743 7238 / (206) 762 7398

 

 
0.0084 Sekunden